Aus dem Rahmen gesprungen? Hier geht es zur Startseite: >> START

Page Sylt-Infos Urlaub mit Hund

Sylt-Infos

Sylt bietet besonders in der Nebensaison ideale Voraussetzungen für den Urlaub mit Hund. Schließlich schenken ausgiebige Spaziergänge an den ausgedehnten Stränden sowie auf den zahlreichen Wanderwegen und das besondere Insel-Klima auch Ihrem vierbeinigen Urlaubsbegleiter Erholung und Wohlbefinden.

Damit Ihre Ferien mit Hund rundum harmonisch und entspannt verlaufen, sollten Sie einige Tipps und Ratschläge beachten:

Sylt bietet für vierbeinige Feriengäste entlang der Westküste 17 eigens ausgewiesene Hundestrände zum Austoben in Sand und Wellen. Mit Rücksicht auf die Badegäste dürfen sich Hunde während der Saison in der Zeit vom 15. März bis 31. Oktober nur an diesen Hundestränden aufhalten.

Weil der Freiraum für Hundehalter größer ist, empfiehlt sich für den Sylt-Urlaub mit Hund besonders die Vor- und Nachsaison. Dann stehen nämlich, mit Ausnahme von den Westerländer Stränden, alle Sylter Strände für Hundespaziergänge ohne Anleinpflicht zur Verfügung. Auch bei Wattwanderungen können Sie Ihren angeleinten Hund mitnehmen.

Anleinpflicht besteht für Hunde in den Sylter Parks, Wald-, Grün- und Sportanlagen, im gesamten Ortsteil Westerland einschließlich der Promenade und aufgrund der frei laufenden Schafe im gesamten Bereich von List.

Leinenpflicht gilt auch in den Sylter Naturschutzgebieten, die vornehmlich von Brut- und Rastvögeln bevölkert werden.

Unser Tipp:
Falls Sie einmal eine Veranstaltung besuchen oder einen Ausflug unternehmen möchten, bei dem Hunde nicht gestattet sind, bietet das Tierheim Sylt an, Ihren Hund für einige Stunden als Pensionsgast aufzunehmen. (Dies gilt natürlich nur, sofern gerade ausreichend Plätze verfügbar sind.)

Infos / Anmeldung:
Tel.: 04651-33533 oder www.tierheim-sylt.de